OM Haus GmbH

Fahrenfeld 5
49429 Visbek

Tel.:  04445/9868885
Fax:  04445/9868884
E-Mail: traumhaustc-omde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Youtube Instagram Youtube

OM Haus GmbH

BAUGEBIET, NEUBAUGEBIET UND CO. - SO FINDEN SIE DAS PASSENDE GRUNDSTÜCK

Beim Grundstückskauf lassen sich längst nicht alle Variablen detailliert planen. Dennoch ist es gerade für die Grundstückskäufer, die auch bauen möchten, wichtig, dass sie abschätzen können, worauf sie sich einlassen. Gerade die Entscheidung, welches Baugebiet bzw. Neubaugebiet die eigenen Anforderungen bestmöglich erfüllt, wird dabei zur entscheidenden Thematik. Außerdem müssen Sie ein attraktives Baugebiet und das passende Grundstück erst einmal finden.

Wir haben Ihnen auf der folgenden Seite, Baugebiete und Neubaugebiete im Landkreis Vechta zusammengefasst:

Baugebiet Bakum - 30 Baugrundstücke in „Kirschesch“

Baugebiet Bäkeesch I - 25 Baugrundstücke in Holdorf

Baugebiet Neuenkirchen-Vörden - 29 Baugrundstücke

Baugebiet Wohngebiet nördlich der Dorfstraße - Steinfeld

Baugebiet Wohngebiet Dammer Straße III - Steinfeld

Baugebiet Telbrake - 23 Baugrundstücke in Vechta

Baugebiet Uhlenkamp - Visbek

Baugebiet Poggenkamp - Visbek

Baugebiet Erlte - Visbek

Baugebiet Rechterfeld - Visbek

Baugebiet Heide - Visbek

Baugebiet Hagstedt - Visbek

Baugebiet Goldenstedt

Baugebiet Ellendorf

Baugebiet Damme

Baugebiet Mühlen

Baugebiet Langförden

Baugebiet Dinklage

Baugebiet Lohne

Der Bauboom ist seit Jahren ungebrochen, die Nachfrage nach geeigneten Baugrundstücken ist meistens größer als das Angebot. Glücklicherweise reagieren die Städte und Gemeinden im Landkreis Vechta, indem sie weitere Baugebiete erschließen.

Die Stadt Vechta plant verschiedene Bereiche die als Baugrund ausgewiesen werden, eine genaue Zahl liegt im Moment noch nicht vor, allerdings gibt es noch verschiedene Baulücken, die für Einfamilienhäuser geeignet sind. Auch in der Umgebung von Steinfeld, in Mühlen, stehen noch 12 Grundstücke zur Verfügung.

Die Gemeinde Bakum wird Ende 2020 bis zu dreißig Bauplätze anbieten. In der Gemeinde Goldenstedt werden es Anfang 2020 sogar bis zu 130 Grundstücke in verschiedenen Größen sein. Im Südkreis, in Damme, sind für 2020 drei neue Baugebiete mit 20 bis 34 Grundstücken geplant. Die Gemeinde Visbek vergibt im Juli mehrere Grundstücke in Hagstedt, auch in Erlte gibt es noch freie Bauplätze. In Planung sind ebenfalls Erweiterungen in drei bereits bestehenden Baugebieten und in Rechterfeld.

Das lässt alle Interessierten hoffen, statt der monatlichen Mieten in Zukunft eine vergleichbare Summe als Abtrag für das Traumhaus zu zahlen.

Eine umfangreiche Planung, gerade was die Sicherheit bezüglich Finanzierung und der Bauleistungen betrifft, sollte früh genug beginnen.

WELCHES BAUGEBIET IST DAS RICHTIGE FÜR MICH?

Mittlerweile vergeht in Deutschland kein Tag, an dem nicht mindestens 55 Hektar neue Siedlungsfläche entstehen. Dies geht auf jeden Fall aus den Daten des Umweltamtes hervor. Gerade in den Randlagen der Großstadt sind oftmals Neubaugebiet neben Neubaugebiet zu finden. Die Nachfrage ist gerade in diesen Lagen enorm hoch. Wer sich heutzutage für ein Grundstück in einem Baugebiet interessiert, achtet nämlich laut Umfragen und Erhebungen auf eine Lage, die hohen Komfort, echte Wohlfühlatmosphäre, ein den Bedürfnissen angepasstes Umfeld sowie eine ausgezeichnete Infrastruktur und Verkehrsanbindung bietet. Welches Baugebiet bzw. Neubaugebiet bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück dabei die individuell passende Lage aufweist, ist aber nicht nur Glückssache. Vielmehr können Sie sich an bestimmten Erfahrungswerten und Grundsätzlichkeiten orientieren. Dadurch verlieren Sie keine wertvolle Zeit durch die mühsame Suche nach genau dem Baugebiet oder Neubaugebiet, das die passenden Grundstücke im Portfolio hat.

Interessieren Sie sich zum Beispiel für ein Baugebiet mit Grundstücken, die genug Platz für ein freistehendes Haus bieten, sollten Sie vornehmlich nach einem Baugebiet in den Randlagen der großen Städte oder in ländlichen Gegenden Ausschau halten. In diesen Gebieten stehen noch immer vergleichsweise viele Freiflächen zur Verfügung. Gerade in einem Neubaugebiet, das in einem Umfeld mit einer geringeren Bevölkerungsdichte liegt, stehen oftmals großzügig bemessene Grundstücke zur Verfügung. Interessant ist zudem auch immer ein Baugebiet, das auf ehemaligen Industrieflächen oder auf den Brachflächen früher genutzter Militäreinrichtungen liegt. Im Rahmen der Erschließung neuer Wohnbaugrundstücke werden hier Grundstücke mit unterschiedlichen Abmessungen zum Kauf bereitgestellt.

Ein Neubaugebiet dieser Art ist dabei prädestiniert für den Bau von Ein- oder Zweifamilienhäusern. In citynaher Lage und auch direkt in der Innenstadt ist der Platz dagegen immer limitiert. Ein Baugebiet in diesen Gefilden muss aus städtebaulicher Sicht für die bestmögliche Raumausnutzung sorgen. Daher wird ein solches Baugebiet in der Regel für den Bau von kleinen Wohneinheiten im Rahmen von Mehrfamilienhäusern oder Hochhäusern genutzt. Ein Neubaugebiet mit passenden Grundstücken für den Bau von kleineren Häusern lässt sich hier nur selten finden.

WIE ATTRAKTIV IST DAS BAUEN IN EINEM BAUGEBIET?

Als potentieller Bauherr stehen Ihnen mehrere Bereiche und Gebiete zur Verfügung, wo Sie ein passendes Grundstück für Ihr Bauvorhaben finden. Entscheiden können Sie sich dabei zwischen einem Grundstück in einem Neubaugebiet, in einem bereits bestehenden Baugebiet, in einem ländlichen Baugebiet oder einem Grundstück außerhalb der als Baugebiet ausgewiesenen Flächen. Wenn Sie sich für ein Grundstück in einem bereits bestehenden Baugebiet Ihrer Wahl entscheiden, haben Sie den Vorteil, dass die infrastrukturellen Voraussetzungen und die entsprechende Anbindung bzw. Erschließung bereits erfolgt ist. Allerdings müssen Sie sich in der Regel an einen für das Baugebiet spezifischen Baustil halten. Für ein Designer-Haus, dass baulich nicht in die Siedlungsstruktur passt und echte Alleinstellungsmerkmale generiert, werden Sie in einem solchen Fall zumeist keine Baugenehmigung erhalten. Zudem sollten Sie sich darauf vorbereiten, dass es in einem bereits bestehenden Baugebiet bereits eine Cliquenbildung gibt. Wer hier neu hinzieht, sollte bestenfalls einen extrovertierten Charakter aufweisen. Dies erleichtert die Kontaktaufnahme. Außerdem weisen Grundstücke in einem bereits bestehenden Baugebiet meistens kleinere Abmessungen auf. Das reicht nicht immer für einen großzügigen Garten oder der Doppelgarage neben dem Haus.

Erwerben Sie stattdessen ein Grundstück in einem Neubaugebiet, kommt es immer auf die Lage an. Um so näher ein Neubaugebiet an der Innenstadt gelegen ist, desto weniger werden Grundstücke für den Bau von kleineren Einfamilienhäusern oder von Reihenhäusern angeboten. Allerdings reicht der Platz in einem Neubaugebiet eigentlich immer für ein kleines Häuschen mit kleinem Vorgarten. Machen Sie dagegen ein Baugebiet oder ein Neubaugebiet in den Randlagen einer Stadt ausfindig, können Sie oftmals auf Grundstücksgrößen zwischen 400 und 500 Quadratmetern zurückgreifen. Ob aber bestehendes Baugebiet oder erst jetzt entstandenes Neubaugebiet - die Planer haben das jeweilige Baugebiet in der Regel immer nach attraktiven Lagekriterien ausgewiesen. Daher finden Sie sowohl in einem bestehenden Baugebiet als auch in einem Neubaugebiet zumeist Grünanlagen, Institutionen für die tägliche Versorgung, Ärzte, Bildungseinrichtungen sowie Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung direkt vor Ort oder in der nahen Umgebung vor.